Urs Faes (*1947 in Aarau) lebt und arbeitet in Zürich. Für sein Werk wurde er mit zahlreichen Preisen, u.a. dem Schweizer Schillerpreis (2001 und 2008) ausgezeichnet. Sein Roman «Paarbildung» (2010) stand auf der Shortlist für den Schweizer Buchpreis. Zuletzt erschienen «Paris. Eine Liebe» (2012) und «Sommer in Brandenburg» (2014).

Archiv

Datum / Zeit Veranstaltung Ort
11.11.2017 11:00 Nominierten-Lesung mit Urs Faes Volkshaus, Festsaal
16.03.2017 19:00 Halt auf Verlangen Literaturhaus Basel