Die Nominierten stehen fest

Martina Clavadetscher, Urs Faes, Lukas Holliger, Jonas Lüscher und Julia Weber sind auf der Shortlist des Schweizer Buchpreises 2017. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 40 000 Franken dotiert. Der Preisträger erhält 30 000 Franken; die vier anderen Finalisten erhalten jeweils 2 500 Franken. Die öfentliche Preisverleihung fndet am Sonntag, 12. November um 11 Uhr im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel im Theater Basel statt.

sbp

Seit 2008 vergeben der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV zund LiteraturBasel den Schweizer Buchpreis, 2017 also zum 10. Mal. Das wird am 11. November mit einem grossen Fest mit den Protagonisten der vergangenen Ausgaben gefeiert. Alle bisher ausgezeichneten Bücher wurden zu grossen Publikumserfolgen, ihre Autorinnen und Autoren weit über den literarischen Kreis hinaus bekannt.

Christian Kracht

Preisträger des Schweizer Buchpreises 2016

Monique Schwitter

Preisträgerin des Schweizer Buchpreises 2015

Lukas Bärfuss

Preisträger des Schweizer Buchpreises 2014

Jens Steiner

Preisträger des Schweizer Buchpreises 2013

Peter von Matt

Preisträger des Schweizer Buchpreises 2012

Catalin Dorian Florescu

Preisträger des Schweizer Buchpreises 2011

Melinda Nadj Abonji

Preisträgerin des Schweizer Buchpreises 2010

Ilma Rakusa

Preisträgerin des Schweizer Buchpreises 2009

Rolf Lappert

Preisträger des Schweizer Buchpreises 2008

Der Schweizer Buchpreis wird von der Rosa und Emil Richterich-Beck Stiftung und der Basler Forlen Stiftung unterstützt. Der Schweizer Bücherbon ist Sponsoring-Partner. Die Genossenschaft gibt die beliebten Bücherbons heraus, die in mehr als 500 Buchhandlungen in der ganzen Schweiz gekauft und eingelöst werden können.