Das nächste BuchBasel findet vom 17. bis 19. November 2023 statt!

Liebe Alle!

«Ein Literaturfestival, das politischen Debatten eine Bühne bietet, rückt Literatur in die Mitte der Gesellschaft. Gut so.» schrieb der Journalist Daniel Faulhaber nach dem Festival im Bajour-Newsletter. Sein Artikel ist einer von über 80 Beiträgen, die dieses Jahr zur BuchBasel publiziert wurden. Von SRF-Formaten wie Schweiz Aktuell über Nennungen in der Zeit und in vielen nationalen und regionalen Medien wurde über das Festival geschrieben, geredet oder diskutiert.

Literatur, Bücher und Geschichten zogen für ein Wochenende lang die Stadt in ihren Bann. Die vielen interessanten Autor*innen vor Ort haben dazu geführt, dass wir dieses Jahr 8'222 Besucher*innen in die Statistik eintragen können. Das sind über 1000 Eintritte mehr als im bisher bestbesuchten Festivaljahr 2019.

In diversen Feedbackgesprächen, die wir bereits hatten und derzeit noch führen, bekommen wir zurückgemeldet, dass es ein grossartiges Festival war, mit einer schönen Stimmung. Dass es eindrückliche Begegnungen mit Autor*innen gab und spannende literarische Entdeckungen gemacht werden konnte. Wie haben Sie es erlebt? Wir freuen uns über Feedback auf info@buchbasel.ch.

Allen Autor*innen, Moderator*innen, Mitwirkenden und Besucher*innen danke wir sehr herzlich für die Unterstützung, die Neugierde, die Offenheit und diese schöne Stimmung am 10. Internationalen Literaturfestival BuchBasel 2022.

Das nächste Festival findet vom 17. bis 19. November 2023 statt.
Wir sind bereits wieder am Planen...

Kommt gut ins Neue Jahr und warm duch die kalten Tage!

Herzliche Grüsse,
Euer Festival-Team

«Ein Literaturfestival, das politischen Debatten eine Bühne bietet, rückt Literatur in die Mitte der Gesellschaft. Gut so.»

Daniel Faulhaber, Bajour Basel

Galerie Weiss Falk
© BuchBasel, Sophie Tichonenko

«Auf jeden Fall lohnt es sich (...) zu lesen, zu denken und vielleicht absurde Momente der Hoffnung zu erleben, dass wir irgendwann auch wieder beginnen, miteinander zu reden, selbst wenn wir unterschiedlicher Meinung sind.» 

Sibylle Berg, an der Eröffnungsrede der BuchBasel 2022

BuchBasel 2022
© BuchBasel, Sophie Tichonenko

«danke buchbasel. so gute menschen. die räume schaffen, in denen literatur und deren schönheit und wut und möglichkeiten und das fassungslose und unaussprechliche in die köpfe getragen werden kann. so ein grosser ort. so leise. so laut. und ich durfte im rechten moment den lichtschalter betätigen, bin jetzt auch bisschen team. juhu. danke.»

Julia Weber

Mohamed Amjahid und Hannan Salamat
© BuchBasel, Sophie Tichonenko

«​​1000 Dank für das wunderschöne Wochenende in Basel. Die Kuration von BuchBasel war so so stark! Hammer was ihr auf die Beine gestellt habt! Selten gibt es so intersektionale Räume! Einfach grandios, wirklich <3 In der Zukunft jeder Zeit gerne nochmal!»

Hannan Salamat, Moderatorin